Zum Saisonauftakt deutlicher TSG-Auswärtssieg beim Kreisligaaufsteiger

Kreisliga 1: SKV Sandhofen – TSG 1862 Weinheim 28:42 (12:23)

Mannheim. Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer in der Halle des Johanna-Gaismar-Gymnasiums in Mannheim bei der Partie der 1. Handballkreisliga zwischen Aufsteiger SKV Sandhofen und der TSG 1862 Weinheim. Der personell etwas unterbesetzte SKV hatte gegen die motiviert auftretenden 62er nie eine Gewinnchance und musste sich nach 60 Minuten klar mit 28:42 (12:13) geschlagen geben.

Die Weinheimer traten mit dem derzeitigen verfügbaren Kader an, wobei „Fitterwöchner“ Felix Blanco fehlte. Trainer Werner Knapp hatte dennoch genügend Alternativen zur Verfügung. Mit ihrem Tempospiel übernahmen die Gäste gleich die Initiative und warfen schon nach einer Viertelstunde eine deutliche 7:14 Führung heraus. Im weiteren Verlauf der 1. Hälfte agierte die TSG-Abwehr vor einem starken Keeper „Atze“ Koob-Lautenbach aggressiv, im Angriff war man aus allen Positionen erfolgreich, so dass dier Vorsprung bis zum Wechsel auf 11 Treffer bei 12:23 anwuchs. Nach dem Wechsel wechselten sich die beiden Teams mit dem Torewerfen ab, weshalb sich an der Tordifferenz bis zum 23:34 (45.) nichts änderte. In der Schlussviertelstunde waren die Gäste wieder überlegen, wodurch beim Schlusssignal und dem 28:42 Endergebnis 14 Tore Differenz zwischen beiden Mannschaften lagen. Aus einer geschlossenen Mannschaft ragten die Rückraumspieler Nils Sebastian und Sascha Knauer, sowie „Dauerlaäufer“ Sebastian Labs auf Rechtsaußen heraus, auf deren Konto mehr als die Hälfte aller TSG-Trefer gingen. Am nächsten Spieltag müssen die 62er bei der SG Heddesheim II antreten, ehe am 12. Oktober die „Auswärtsspieltrilogie“ mit dem Lokalseby beim TV Oberflockenbach abgeschlossen wird. (klak)

TSG 1862 Weinheim: Koob-Lautenbach, Bernhard (2.Hz.); Beulich (4), S. Labs (10/2), Knapp (2), Ehrmann (3), Streib (2), Bührer (1), Voll (2), Schneider (2), Knauer (9), Kinscherf, Sebastian (7).

TSG II zum Saisonauftakt nur anfangs gefordert

Kreisliga 4: SKV Sandhofen II – Tsg 1862 Weinheim II 22:28 (10:13)

Mannheim. Im ersten Saisonspiel war die 2. Mannschaft der TSG 1862 – Handballer nur in den ersten 12 Minuten unter Druck, als die Gastgeber des SKV Sandhofen II die Partie bis zum 5:6 offen halten konnten. Danach setzte sich das aus „Oldies“ und „Jungspunden“ gebildete TSG-Team immer besser in Szene und warf eine 8:13 Führung heraus.. Kurz vor der vor der Pause konnten jedoch die Gastgeber noch auf 10:13 verkürzen.. Nach Wiederbeginn waren die Spielanteile zunächst verteilt, ehe die TSG über 14:20 bei 16:26 erstmals 10 Tore in Front lag (52.). In den Schlussminuten schmolz dieser Vorsprung etwas zusammen, am klaren 22:28 Sieg der TSG änderte sich aber nichts mehr. (klak)

TSG 1862 Weinheim II: Neuhaus, Stamm; Figueras (1), F. Labs (6), Siedel, Fuchslocher (2), Heners (4/3), Detels (6), Etzel (3), Hofer (4/1), Dingler, Berisha (2).

Männlich A-Jugend Landesliga


Schwacher Saisonbeginn bringt erste Niederlage für die HSG ein

Dies sollte ein vielversprechendes Spiel zwischen der HSG TSG/TVO und dem TSG Dossenheim werden, was sich auch bis Mitte der ersten Halbzeit offen gestaltete. Beide Mannschaften gaben alles, um eine Führung auszubauen. Mit dem 10:11 in der 19. Spielminute startete Dossenheim einen Zwischenspurt zum 10:17 in nur 6 Minuten. Verdankt einer Schwächephase von der HSG in der weder die Harmonie im Angriff noch die Aggressivität in der Abwehr stimmte. Dossenheim hielt einen 7 Tore Vorsprung bis zur Halbzeit sicher.

„Männlich A-Jugend Landesliga“ weiterlesen

männliche D Jugend Landesliga

HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach –  TSG Dossenheim 17:31 ( 13:19)

Zum ersten Heimspiel der männl. D-Jugend empfing die HSG Weinheim/Oberflockenbach die Mannschaft der TSG Dossenheim. Diese wurde in der Anfangsphase ihrer Favoritenrolle gerecht und ging nach 10 Min. mit 3:8 in Führung. Danach konnte Weinheim das Spiel etwas offener gestalten und man ging mit dem Halbzeitstand von 13:19 für die TSG Dossenheim in die Pause.

„männliche D Jugend Landesliga“ weiterlesen

Neue Rahmenbedingungen für die kommende Saison

In die neue Saison 2019/2020 starten die Damen 1 der HSG TSG Weinheim/ TV Oberflockenbach mit einigen Neuerungen. Aufgrund der für diese Saison neu formierten Bezirke bzw. Bezirksligen, in denen die Kreisligen der beiden getrennten Handballkreise Mannheim und Heidelberg zusammengelegt wurden, gilt es abzuwarten, wie stark die Gegner in der Bezirksliga 2 einzuschätzen sind. Etwas unglücklich verpasste man in der letzten Saison die Qualifikation für die erste Bezirksliga, weshalb das Ziel der Mannschaft trotz der Neuorientierung ist, in der kommenden Runde in der zweiten Bezirksliga vorne mitzuspielen. Dieses Ziel möchte man mit dem neuen Trainer Bernd Meyer, der die Nachfolge des nach der letzten Runde verabschiedeten Trainers Stefan Fath angetreten hat, erreichen. Die zweite Mannschaft wird die kommende Runde in der vierten Bezirksliga antreten und auch hier bleibt abzuwarten, wie stark die unbekannten Gegner einzuschätzen sind

Erfreulich ist, dass zur Mannschaft einige Neuzugänge gestoßen sind, die bereits gut in das Team integriert sind. Hierbei sind Chiara Conrady und Laura Schlosser zu nennen, die nach ihrem letzten A-Jugendjahr in Viernheim den Weg nach Weinheim gefunden haben, sowie Karo Baier, die in der kommenden Runde mit einem Zweitspielrecht für die Damen der HSG ausgestattet ist und in Birkenau ihre letzte Saison als A-Jugendliche bestreiten wird. Außerdem sollen besonders die eigenen A-Jugendlichen in die Mannschaft integriert werden. Der insgesamt sehr junge Kader zeigte beispielsweise beim eigenen Horst Riede-Ladies-Cup bereits, was in der kommenden Runde zu erwarten ist und welches Entwicklungspotenzial in der gesamten Mannschaft steckt.

Trainingszeiten:

Mi 19:00-21:00 Uhr, DBH

Do 20:00-22:00 Uhr, TSG-Halle

Die Damen 1 samstags am Ladies-Cup 2019
Die Damen 1 sonntags am Ladies-Cup 2019