Derbyniederlage für TSG II zum Saisonabschluss gegen TGL II

Kreisliga 3: TSG 1862 Weinheim II – TG Laudenbach II 22:34 (9:14)

Weinheim. Eine deutliche 22:34 (9:14) Niederlage mussten die Handballer der TSG 1862 II im Derby gegen die TG Laudenbach II einstecken, die sich in der TSG-Halle als die eindeutig stärkere Mannschaft präsentierte. Die 62er haben damit die Saison beendet, müssen aber noch um den Klassenerhalt bangen, je nach Resultate der noch ausstehenden Spiele der Konkurrenten.

Die Anfangsviertelstunde verlief sich bis zum 6:6 noch ausgeglichen. Dann setzte sich  Laudenbach innerhalb acht Minuten mit einem 0:6-Lauf zum 6:12 ab. Beim 9:14 Pausenstand schien eine Vorentscheidung bereits gefallen, da die Gäste eine starke Abwehr stellten, mit der sie die Gastgeber immer wieder zu schlechten Würfen zwangen. Auch nach dem Wechsel blieb die TG dominant, wobei vor allem das Spiel über den Kreis zu Torerfolgen führte. Die TSG-Deckung hatte keinen Zugriff auf den Gegner. Der Gästevorsprung wuchs kontinuierlich an, so dass beim 18:30 (53.) erstmals 12 Tore Differenz zwischen beiden Teams lagen. Trotz dieses hohen Rückstandes ließen sich die 62er in den Schlussminuten nicht hängen, am deutlichen 22:34 Gästesieg konnte man jedoch nichts mehr ändern. Auf Seiten der TSG fehlten in diesem Spiel vor allem Alternativen im Rückraum. (klak)

TSG 1862 Weinheim II: Neuhaus, Stamm; Glaser (4), Figueras; F. Labs (4), STreib, Gänßmantel (1), Iselin (4/2), Lohrbächer (5), Dingler, Detels, Etzel (3), Berischa (1).

TG Laudenbach II: Wetzel, Drexler; Vela (6), Amelung (1), Trojan (6/1), Pittner, Lohmeier (1), Seibel (1), Hupach (2), Woitas (3), Gergies (2), Büntig (4/1), Hähnel (6/1), Möller (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.