Heimserie hält auch gegen Ilvesheim

Kreisliga 1: TSG 1862 Weinheim – Spvgg Ilveshheim 27:23 (18:9)

Nach zuletzt zwei schwachen Auswärtsspielen hatten die TSG Handballer gegen Ilvesheim endlich wieder ein Heimspiel. Mit der Serie von 29 ungeschlagenen Heimspielen ging man ins neue Jahr 2018 und wollte diese Serie gegen den Tabellenelften aus Ilvesheim weiter ausbauen. Trainer Werner Knapp vor dem Spiel jedoch erstmal weitere Hiobsbotschaften verkraften. Neben den Langzeitverletzten musste er auf Linksaußen Felix Blanco verzichten, bei dem ein Kreuzbandriss diagnostiziert wurde und auch der zuletzt stark aufgelegte Torwart Adrian Koob Lautenbach musste sich mit Knieproblemen abmelden – eine genaue Diagnose steht noch aus. Langsam gehen den Weinheimern damit die Spieler aus. Gegen Ilvesheim zeigte die dezimierte Mannschaft aber eine engagierte Leistung und konnte letztendlich ungefährdet auch das 30. ungeschlagene Heimspiel in Folge feiern. Überschattet wurde der Sieg von einer weiteren Verletzung auf Weinheimer Seite. Kreisläufer Henning Bührer kugelte sich beim Kampf um den Ball ein Gelenk des kleinen Fingers aus und musste ins Krankenhaus. „Heimserie hält auch gegen Ilvesheim“ weiterlesen

Weihnachtsfeier als Abschluss eines erfolgreichen Jahres

Weinheim. Mit den Aufstiegen der beiden Männermannschaften, der derzeitigen hervorragenden Platzierung der 1. Mannschaft sowie der guten Jugendarbeit in der HSG TSG/TVO kann man bei der Handballabteilung der TSG 1862 Weinheim das zu Ende gehende Jahr mit dem Prädikat „erfolgreich“ versehen. Das brachte auch Spielausschussmitglied Stephan Mackert in seiner Begrüßung bei der Weihnachtsfeier im „Bräukeller“ der Weinheimer Hausbrauerei zum Ausdruck. Nach dem gemeinsamen Essen hatte der Vergnügungsausschuss ein kleines Programm vorbereitet. „Weihnachtsfeier als Abschluss eines erfolgreichen Jahres“ weiterlesen

Herren 1: Vorbericht TVG Großsachsen III – TSG 1862 Weinheim

Samstag 16.12.17, 16:00 Uhr, Sachsenhalle Großsachsen

Aus handballerischer Sicht neigt sich das Jahr 2017 für die TSG Handballer dem Ende zu. Gerade recht könnte man meinen, wenn man sich die lange Liste der Verletzten Spieler anschaut. Ausgerechnet jetzt steht aber noch das Nachholspiel beim TVG Großsachsen an. „Herren 1: Vorbericht TVG Großsachsen III – TSG 1862 Weinheim“ weiterlesen

Herren 1: TSG 1862 – Handballer in eigener Halle weiterhin eine Macht

1. Kreisliga: TSG 1862 Weinheim – SG Heddesheim II 29:19 (13:7)

Weinheim. Von der ersten Saisonniederlage beim Stadtrivalen TVO zeigte sich Kreisliganeuling TSG 1862 in einem weiteren „Derby“ gegen die Badenligareserve der SG Heddesheim gut erholt. So hatte man am Sonntagabend in eigener Halle keine Mühe, einen klaren 29:19 (13:7) Sieg herauszuwerfen. Mit diesem Ergebnis blieben die 62er auch im 29. Heimspiel ungeschlagen. „Herren 1: TSG 1862 – Handballer in eigener Halle weiterhin eine Macht“ weiterlesen

Einladung zur Weihnachtsfeier

Bei der Handballabteilung der TSG 1862 Weinheim hat die Weihnachtsfeier einen festen Platz im Jahreskalender. Am kommenden Samstag, 16. Dezember findet diese traditionelle Veranstaltung im „Bräukeller“ der Weinheimer Hausbrauerei statt. Beginn ist um 20.00 Uhr. Der Spielausschuss lädt dazu herzlich ein. Wie jedes Jahr wird es auch wieder eine reich bestückte Tombola geben. Über zahlreichen Besuch aus allen Bereichen der Abteilung würden sich die Verantwortlichen sehr freuen. (klak)

GS-Handballaktionstag bei der HSG TSG/TVO mit der Albert-Schweitzer-Schule

Weinheim. Zum achten Mal fand der Handballaktionstag der drei baden-württembergischen Handballverbände für interessierte Grundschulen des Landes unter der Schirmherrschaft von Kultusministern Dr. Susanne Eisenmann statt. Bisher war dieser Tag immer im Oktober, aus Anlass der gerade in Deutschland stattfindenden WM der Frauen hatten die Verantwortlichen die Aktion, die von der AOK, dem Sparkassenverband B-W und dem Freundeskreis des Deutschen Handballs unterstützt wird, in den Dezember verlegt. Mit dabei war wie in den Vorjahren die HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach, die dieses Mal die Albert-Schweitzer-Schule in der TSG-Halle zu Gast hatte. HSG-Jugendleiterin Christine Mackert begrüßte dabei 63 Kinder mit den Lehrerinnen Hedtmann, Ohl (Organisatorin seitens der Schule), Riecker und Ridder-Nähring. Nach dem gemeinsamen Warm Up wurden die Kinder in verschiedene Gruppen aufgeteilt, die von Helferinnen und Helfern aus den A- und B-Jugendmannschaften, der HSG-Damenmannschaft und der AH betreut wurden. Neben der Spielform „4 gegen 4“ auf verkleinerte Handballtore warteten verschiedene handballspezifische Aufgaben auf die motivierten Kinder. So galt es einen Hindernisparcours zu bewältigen, Hütchen abzuwerfen, zwei Bälle gleichzeitig zu prellen, einen an die Wand geworfenen Ball zu fangen oder auf schnellen Füßen durch die Koordinationsleiter zu laufen. Mit sichtlicher Begeisterung waren die Kinder bei der Sache – Rechnen, Lesen oder Schreiben spielten an diesem Vormittag keine Rolle. Aus sportlicher Sicht erfreulich war die Erkenntnis, dass das viele Mädchen und Jungen handballerisches Talent zeigten. Vielleicht war die Aktion Ansporn, in den entsprechenden Jugendmannschaften der HSG mit dem Handballspiel anzufangen. Als Lohn für ihr sportliches Engagement durften alle Kinder eine Urkunde, ein kleines Präsent und ein Regelheft in Empfang nehmen. (klak)