AH

AH

Trainer:  Stephan Mackert

Telefon: 06201/14837

Mail: Stephan.Mackert@TSG-Weinheim-Handball.de

Trainingszeit:

Freitag: 18:15 Uhr – 19.45 Uhr (20.00 Uhr), Sporthalle Werner-Heisenberg-Gymnasium

In der sogenannten „AH“ sind in der TSG-Handballabteilung auch noch einige ältere Herren sportlich aktiv. Das Training der AH’ler, die dabei sehr gerne der großen, runden Kugel nachjagen, ist freitags in der Sporthalle des WHG. Auf Grund der Baumaßnahme in der DBH-Halle werden wir vermutlich ein Drittel der WHG-Halle für ein paar Monate an andere Sportgruppen „abtreten“ müssen. Da wir nur noch wenige „etwas jüngere“ sind, die noch am Handball-Spielbetrieb teilnehme, sind wir in einer „Spiel-Kooperation“ mit den „AH-Resten“ der TSG Lützelsachsen und des TuS Weinheim in einer privat durchgeführten „AH-Hallenrunde“ aktiv. Diese wird nicht vom Verband/Kreis ausgerichtet, daher ist eine Kooperation in dieser Art möglich. Einige AH’ler bringen sich auch bei den Jugendmannschaften als Trainer oder Betreuer ein. Der AH-Familienausflug am Fronleichnamwochenende führte uns in diesem Jahr an die Lahn nahe Wetzlar. Schon auf der Anreise wurde die Saalburg besucht und auch ein zünftiges Picknick eingenommen. In einem netten Landhotel verbrachte die Reisegruppe schöne Tage und neben  Stadtbesichtigungen in Wetzlar und in dem hübschen Fachwerkstädtchen Braunfels standen eine Senfverkostung, ein Grubenmuseum und eine Paddeltour auf der Lahn auf dem Programm. Traditionell gehen AH’ler auch gerne Ski fahren. Wir quartieren uns gerne direkt auf der Piste ein. 2017 waren wir in Serfaus im Kölner Haus, für 2018 ist schon in Schruns im Gasthof Kropfen an der Mittelstation „reserviert“. Unser Training ist – wie oben schon erwähnt – immer am Freitag von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr im Werner-Heisenberg-Gymnasium. Interessierte und Gäste sind gerne willkommen. Wir wünschen unseren Jugendlichen und Damen in der HSG und unseren TSG-Herren, die beide im vergangen Jahr den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse geschafft haben – dazu noch Glückwunsch und ein gutes „Ankommen“ in den neuen Ligen – eine erfolgreiche Saison.